Vater und Sohn

Der Fall Natascha. Wenn Polizisten über Leichen gehen

Walter Pöchhacker.- Wien:
Detektivagentur Pöchhacker GMBH, 2004 ISBN:3-200-00235-2

Vierte Umschlagseite:

"Offiziel steht der Name der am 2.März 1998 mitten aus Wien "spurlos" verschwundenen 10-jährigen Natascha Kampusch für einen der undurchsichtigsten Kriminalfälle Österreichs. Ein großes Rätsel oder gar ein Wunder, wie es die Polizei den Medien und der Bevölkerung unverdrossen vorgaukelt? Oder eine, wie von einem Privatdetektiv aufgezeigt, simple Beziehungstat, die innerhalb kürzester Zeit aufgeklärt hätte werden können?

Was in einem "Rechtsstaat" wie Österreich passieren kann, wenn ein Detektiv im Alleingang geradezu haarsträubende Ermittlungsfehler der Ordnungshüter aufzeigt und auch die vermutlichen Täter samt dem möglichen Versteckt der Leiche präsentiert, wird den Leser vorerst in ungläubiges Staunen versetzen. Und letztlich hoffentlich in berechtigten Zorn, mit welch geradezu kriminell anmutenden Methoden selbst höchstrangige Vertreter der "Freunde und Helfer" ihren Kopf retten wollen.

Das Buch ist die Chronik eines der größten Polizeiskandale der Zweiten Republik. Der Leser, und in letzter Konsequenz der Wähler, wird mitbestimmen, ob das Schicksal des Mädchens und die Strafverfolgung seiner Mörder dem Schein, unfehlbare Polizisten zu haben, unterzuordnen ist."